Mein Anspruch

… an das Kuscheln im Kuschelhimmel:

Ich möchte den Teilnehmern im Kuschelhimmel durch meine Anleitung zur Achtsamkeit und Absichtlosigkeit behilflich sein, Schritt für Schritt

  • sich vom Kopfmenschen zum herzoffenen Körper- und Intuitionsmenschen  zu entwickeln und
  • über kurz oder lang aus der Bedürftigkeit und Unzufriedenheit heraus zu kommen.

Dazu gehört für mich im Einzelnen,

  • als Erstes eventuell vorhandene Angst, Scham, Unsicherheit oder Bedenken zu überwinden
  • sich selbst und die eigenen Grenzen zu erkennen
  • die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen
  • zu den eigenen Bedürfnissen dann auch zu stehen

 

  • die eigene “Intimität” neu zu definieren
  • die eigene Bedürftigkeit zu entsexualisieren sowie zu enttabuisieren
  • sich von automatischen sexuellen Mechanismen und sonstigen Ersatzhandlungen zu befreien
  • den Menschen mit seiner Seele und weniger das Geschlecht im Vordergrund sehen zu lernen
  • das Gefühl der allgegenwärtigen Verbundenheit zwischen Menschenseelen spüren zu lernen

 

  • das ursprüngliche und reine Bedürfnis nach ehrlichem und tiefem Berührt&Genährt-Sein befriedigen zu können
  • das Gefühl zu entwickeln, liebenswert zu sein und als Mensch anerkannt zu werden
  • die eigene bedingungslose Selbstliebe und Wertschätzung neu zu entdecken
  • das wunderbare Geschenk der Herz- und Körperselbstwahrnehmung zu erhalten: Ich fühle mich, also BIN ich